FestigungRissverklebungFehlstellenFirnisabnahme

Beispiel Rissverklebung

 

Ein Riss in der Leinwand eines Gemäldes
kann durch geschickte Restaurierung praktisch unsichtbar gemacht werden. Dazu werden
unter dem Stereomikroskop die einzelnen Fäden der Leinwand wieder in ihren Originalverbund zurückgeführt und mit einem Minimum an Klebemittel fixiert. Sollten Fäden fehlen, werden sie durch neue ersetzt, die in der identischen Webtechnik der Originalleinwand verarbeitet werden.